NFB Cheftage 2015

29. - 30. Januar 2015, Berlin

Fit für Morgen

Nach mehr als einem  Jahrzehnt hat Tom Nietiedt, Firmengruppe Nietiedt Wilhelmshaven, den Vorstandsvorsitz an Rainer Stromberg, Stromberg Gruppe Duisburg, übergeben.

Rainer Stromberg würdigte das jahrelange Engagement  in einer Dankesurkunde und übergab diese Tom Nietiedt während des Festabends im Hotel „The Regent“ in Berlin. Dieses Hotel hat den NFB bei vielen Veranstaltungen begleitet. Rüdiger Erb, Jakob Lauer GmbH Friesenheim, verlässt den Vorstand des NFB’s aus Altersgründen. Er hat wie Tom Nietiedt viele Jahre die Resort-Verantwortung für die Ausbildung innegehabt. Rüdiger Erb wurde zum Ehrenmitglied ernannt.
 
Als sein Nachfolger im Amt wurde Jochen Renfordt, Renfordt GmbH Iserlohn, gewählt. Ebenfalls neu im Vorstand sind als stellvertretender Vorsitzender Michael Brendel, Kaminski + Brendel GmbH Berlin und Johannes Hohmann, Herm. Hohmann GmbH Fulda, der für die Finanzen verantwortlich zeichnet. Alle Vorstände wurden einstimmig gewählt. Rainer Stromberg dankte den Mitgliedern für den enormen Vertrauensbeweis.
 
Die Höhepunkte der „NFB Cheftage 2015“, die unter dem Motto „fit für die Zukunft“ standen, waren sicher:
Dr. Anders Parment, Universität Stockholm „Die Generation Y - Mitarbeiter der Zukunft“;
Dr. Tom Rüsen, Wittener Institut für Familienunternehmen „Nachfolge in Familienunternehmen – Herausforderungen bei der Übergabe“;
und Uwe Velhagen, Sherpa der Hilti AG, „Mitarbeiterentwicklung als Grundlage der Organisationsentwicklung“
 
Aus der Politik kam eine erfrischende Botschaft von Dr. Carsten Linnemann, der einen bunten Strauß an Argumenten überreichte, ohne dabei in das „Alltagsparteigeschwätz“ zu verfallen.
 
Die neue Sitzordnung bei den „NFB Cheftagen“ – weg von der etwas steifen U-Form – lockerte nicht nur die Stimmung, sie forderte auch den so wichtigen Diskus im kleinen Kreis.   

Nächste Veranstaltung

Kontakt

07841/ 68 168 68
info@n-f-b.de